elements of jazz

Jazz happens in real time – once

This quotation, from the British bass player Graham Collier, points out the uniqueness of  live performance and improvisation skills in an exemplary way. Not even one single moment can be repeated  a second time. This is the same with photography.
The stage portaits of the musicians attempt to capture these unique moments when musician, instrument and the whole atmosphere of the concert merge into an harmonious unity. Most of the pictures show the musicians with eyes closed, at one with the music.
The remarkable moment when the spirit of the music leaps out to the audience, and the search for the picture that makes the viewer relive the music. Therefore, every single portrait should be seen as a stand-alone work as well as part of the whole series. Beyond this, the idea behind the ‘elements of jazz’ series doesn’t  end with the picture itself; it continues with the hand-printing of the images on traditional fibre-based photographic paper and a framed presentation in an custom made passepartout.

 

Jazz passiert in Echtzeit – einmal

Dieses Zitat des britischen Bassisten Graham Collier bezeichnet die Einmaligkeit des Live-Erlebens und der Improvisation im Zusammenspiel. Kein Moment wird ein zweites Mal passieren. Wie in der Fotografie.
Die Bühnenportraits versuchen genau diesen einzigartigen Moment einzufangen, in dem sich Musiker , Instrument und die ganze Athmosphäre des Konzertes zu einem stimmigen Ganzen verbindet. Viele Musiker sind mit geschlossenen Augen zu sehen, Eins mit der Musik.
Der Moment, in dem die Musik auf den Zuhörer übergeht und die Suche nach dem Bild, das den Betrachter die Stimmung der Musik wieder erleben lässt. Daher sollte man jedes einzelne Portait sowohl allein stehend, als auch als Teil der Serie betrachten. Darüber hinaus erschöpft sich die Idee der Serie nicht mit der Fotografie an sich, sondern spannt sich weiter mit dem Anfertigen von Handabzügen auf traditionellem Barytpapier und deren Präsentation im maßgeschneiderten Passepartout.

© 2013 elements of jazz